· 

Türchen Nr. 4 ###Achtsamkeit###

FULL MIND OR MINDFUL ?

 

Achtsamkeit ist eines meiner Lieblingsworte - es enthält so viel Klarheit. Es ist so wie "Ja" oder "Nein", wie "Schwarz" oder "Weiß" oder wie "Heiß" oder "Kalt". 

Du bist "OFFEN" oder du bist "VOLL" bzw. "Zu". 

 

Wie kannst du herausfinden, ob du achtsam bist? Es ist ganz einfach. 

Was siehst du? Siehst du überhaupt etwas? 

 

Angenommen, du stehst im Stau auf der Autobahn. Was siehst du? Den Termin, der gerade schwindet? Die vielen Autos vor dir? Den Fahrer, der mal wieder nicht schnallt, was eine Rettungsgasse ist? Den tobenden Vorgesetzten, weil du mal wieder zu spät bist? Das geplatzte Geschäft vielleicht?

ODER...

Siehst du die Bäume, die Wiesen oder Blüten am Rande der Autobahn? Siehst du den blauen Himmel vielleicht? Siehst du, in was für einem schönen Gefährt du sitzt? Du hast es warm und gemütlich. Nutzt du die Zeit für ein nettes Telefonat oder schöne Musik? Nutzt du die Zeit überhaupt für irgendwas? 

 

Achtsamkeit bedeutet unter anderem, die kleinen, oft unscheinbaren Dinge zu sehen, Langsamkeit oder vielleicht den natürlichen Rhythmus des Lebens zuzulassen. Schnelllebigkeit verhindert die Achtsamkeit. Wenn du mit 200 km/h auf der Überholspur bist, siehst du lediglich Umrisse von allem um dich herum. 

 

Schaue mal einem kleinen Kind zu, wenn es einen Waldweg entlang läuft. Es schaut links, rechts, nach oben und nach unten, es bleibt stehen, geht in die Hocke, hebt Steine auf, nimmt einen Raupe auf die Hand oder schaut einer Hummel nach. Das Kind entdeckt sekündlich etwas Neues. Die Welt ist spannend und ein riesengroßes Abenteuer. Warum ändert sich das irgendwann bei den meisten Menschen?

Weil wir glauben, dass wir nur vorwärtskommen, wenn wir schnell sind.

 

Langsam ist das neue Schnell - Achtsamkeit ist nicht anstrengend, es ist wie langsames Atmen. 

Probiere es mal aus heute - nimm diese Anregung als Grund, diesen Tag im Schritttempo zu gehen. 

 

GANZ BEWUSST LANGSAM - MINDFUL

Kommentar schreiben

Kommentare: 0