· 

Türchen Nr. 8 ###Fülle###

ICH WÄHLE EIN LEBEN IN FÜLLE

 

Alles eine Frage der Umstände? Sicher, unter manchen Bedingungen fällt es leichter, zufrieden zu sein. Doch kommt das Gefühl der Fülle viel mehr aus unserem Inneren, es ist eher eine Einstellung. Wer sich reich fühlt, ist es auch. Wer sich arm fühlt, ist es ebenso. Dabei spielt es keine Rolle, ob du aus der Sicht der Gesellschaft oder deiner Mitmenschen als arm oder reich eingestuft wirst. UND, es geht auch nicht nur ums Geld, um Aktien oder Eigentum. Es geht eher darum, ob du dich auch gesegnet fühlst.

 

Wie oft denkst du in dem Moment, wo du dir die Hände an deinem Waschbecken wäschst, was für ein Segen das ist, sauberes Trinkwasser aus der Leitung zu bekommen, mitten in dein Badezimmer? Wie oft schimpfen die Menschen über einen verspäteten Abflug am Airport und staunen nicht mehr über diese technische Errungenschaft, das wir Menschen es geschafft haben, diese Riesenvögel fliegen zu lassen. Wie schnell wird aus einem Luxusgegenstand eine Selbstverständlichkeit? 

Auto, Klimaanlage, Fernheizung, Internet... Das alles nutzen wir, als wäre nichts selbstverständlicher. Wir leben in einer Fülle, besser und bequemer als jeder große Herrscher vor 200 Jahren und davor. 

 

Fülle ist also eher eine Lebenseinstellung als ein Zustand. Das sehe ich bei den Kindern. Wenn sie von Oma und Opa 10 Euro bekommen, leuchten die Augen und sie fühlen sich reich beschenkt. Sie haben in dem Moment das Gefühl, sich die Welt dafür kaufen zu können. 

 

Ist es nicht viel schöner, ein Leben in Fülle zu leben, sich dafür zu entscheiden? Dankbar zu sein, für das, was da ist, ist der erste und größte Schritt in Richtung FÜLLE. 

 

ERWECKE DIE FÜLLE IN DIR! 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0