· 

Die Zahl 12 und ihre Bedeutung

Die Zahl 12 hat nicht nur für mich eine ganz besondere Bedeutung. Heute, am 12.12. will ich einmal etwas darüber schreiben.

 

Ich weiß noch wie heute, dass ich damals, als ich 12 Jahre alt war, nicht 13 werden wollte. Ich hatte mir gewünscht, für immer zwölf bleiben zu dürfen. Warum ich diese Zahl so liebte, kann ich bis heute nicht genau sagen. Es ist aber meine Lieblingszahl, die mich in meinem Leben immer begleitet. Es hat sich auch nichts daran geändert.

 

Was bedeutet nun diese Zahl? Wir kennen die 12 Apostel, die 12 Himmelstore oder die 12 Engel, auf die sich die christliche Glaubenslehre bezieht. Auch im antiken Griechenland wurden die 12 Götter angebetet. Die Tafelrunde von König Artus hatte zwölf Plätze. Es gibt die 12 Rippenpaare im menschlichen Skelett und den Zwölffingerdarm. Wir haben 12 Monate im Jahr. Es gibt zwölf Tierkreiszeichen oder Sternzeichen. Es gibt die Zwölftonreihe in der Musik. Ein Tag hat 12 Stunden, und in einem Sonnenjahr gibt es zwölf Mondumläufe. Noch viele weitere Beispiele könnten genannt werden. Insgesamt ist die Zahl 12 eine Zahl, die etwas reines, göttliches, rundes oder vollkommenes abbildet. 

 

Warum haben Zahlen in unserem Leben eine solche Bedeutung, warum sind sie wichtig? Weil Zahlen ein Teil der Schöpfung sind. Wir Menschen haben gelernt, sie zu entschlüsseln, doch sind sie schon immer da gewesen und beeinflussen unser Leben. Sicherlich wirst auch du eine Zahl haben, die dir sehr nahe steht. Schau mal nach, warum das so sein könnte. Du wirst bemerken, dass du immer wieder Kontakt zu ihr hattest, ohne das du es beeinflussen konntest. Es lohnt sich, einmal genauer hinzuschauen, denn Zahlen beeinflussen unser Leben unser Handeln, unser Dasein. 

 

Wie sehr wir auch unser Wohlbefinden von Zahlen abhängig machen ist gerade sehr gut zu erleben. Wir bekommen über die Medien viele solcher Zahlen mitgeteilt, die bei dir und mir etwas auslösen sollen. Sie können beruhigen aber auch für große Angst sorgen. Die Macht der Zahlen ist riesig. Ich nehme Zahlen eher als etwas natürliches wahr, bin absolut kein Mathematiker. Im Zusammenhang mit Physik, Biologie oder Astronomie hat mir das Rechnen und Zahlenverdrehen wieder Freude gemacht. Ich brauche immer den Zusammenschluss von Theorie und Praxis, sonst kann und will ich damit nichts anfangen. Symbolik ist etwas, das mir sehr nahe steht. Vielleicht ist das auch ein Grund für meine Lieblingszahl 12? Wer weiß, ich mag sie und das genügt mir meistens. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Gitti (Sonntag, 12 Dezember 2021 14:21)

    Lieber Daniel,
    ich war krankheitsbedingt etwas ins Hintertreffen gekommen, mit den Türen Deines so schönen Adventskalenders. Jetzt durfte ich zwei Türchen öffnen und dann auch noch Deine Gedanken zu Deiner Lieblingszahl lesen und aufnehmen. Es ist immer wieder ein Genuss zu lesen, was Du zu den verschiedensten Themen für Assoziationen hast. Es bereichert mich und gibt mir die Möglichkeit, mich hier und da zu hinterfragen, oder gar meine bisherige Meinung zu bestimmten Themen zu revidieren. Es ist so wohltuend und so wertvoll. Mach weiter so, Daniel. Oder besser noch, Du weitest das aus, damit nicht nur ein paar Wenige davon profitieren, sondern eventuell eine ganze Leserschaft, die sich exakt für diese Thematik interessiert. Denk einfach mal drüber nach. � Euch einen gemütlichen und entspannten und kuscheligen 3. Advent mit viel Freude, Begegnungen und vielen Glücksmomenten. Liebe Grüße, Gitti ❣️☺️��

  • #2

    Gitti U. (Sonntag, 12 Dezember 2021 15:12)

    Guten Tag lieber Daniel, auch heute ist das 12. Türchen randvoll mit wertvollen Gedanken und Erinnerungen gefüllt. Ich weiß noch das die Zahl 18( Jahre) für mich ganz wichtig war ,denn da hatte ich schon mehr Freiheiten die für mir viel bedeutet haben. Manni liebt die Zahl 13 und es ist auch sein Geburtstag und seine Glückszahl. Sogar war das Wetter an seinem Geburtstag war fast immer gut. Du hast die Zahl 12 so gut erklärt und es gibt unzählig viel darüber zu berichten. Du bist so großartig und solltest wirklich alles in Deinem nächsten Buch verfassen. Ich freue mich schon auf das nächste Türchen. Einen gemütlichen 3. Advent Dir und Deiner Familie.
    Gitti ���